Webdesign von
Netzwerk Online

Aktualisiert am 14.01.08

Neu anordnen
Poggendorf_Illusion02

Kreativität, könnte man sagen, besteht im wesentlichen darin, altbekanntes neu anzuordnen um herauszufinden, was wir noch nicht wissen. Betrachten Sie einmal das Alphabet.
Nur 26 Buchstaben, aber die wurden so angeordnet, dass Sie lachen, weinen, wundern und sich Sorgen machen.
Sie können zu Hamlet, Faust, der Bibel und Grimms Märchen geformt werden.

1.)  Können Sie die Ordnung verändern?

2.)  Was wäre, wenn Sie Ursache und Wirkung umstellen? Was könnte geändert werden?

3.)  Können Sie die Reihenfolge verändern? Was sollte nach was kommen?

4.)  Was wäre, wenn Sie die Komponenten untereinander austauschen würden?

5.)  Gibt es einen besseren Plan? Ein anderes Muster?

6.)  Können Sie Ihr Thema zeichnen? Ein Diagramm anfertigen? Eine Chart?

7.)  Wie steht es um das Timing? Können Sie die Schrittfolge ändern? Den Zeitplan? Ein anderes Tempo einschlagen? Eine Deadline setzen?

8.) Wie kann dieses Thema noch angeordnet werden? Welches andere Arrangement wäre besser?

9.) Was wäre, wenn Sie das Subjekt und das Verb Ihres Themas vertauschen würden? (z.B.: "Wie können wir mehr Computer verkaufen?" wird zu "Wie können wir mehr Verkauf computern?") Bekommen Sie hierdurch eine andere Perspektive?

10.) Was wäre, wenn Sie die Art, wie Sie an diesem Thema arbeiten neu ordnen würden? Können Sie die Umgebung neu ordnen? Ihre Prioritäten? Leute? Gewohnheiten?

[Startseite] [Laterales Denken] [Edward de Bono] [Methoden] [6-Hüte] [Neu anordnen] [Material] [Training] [Forum] [Trainer] [Partner] [Kontakt]